Empfehlung: Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ im SoSe2019

Aus dem Reader: „Die Ringvorlesung ‚Jenseits der Geschlechtergrenzen‘ setzt sich mit (hetero-)sexistischen, gesellschaftlichen, aber auch in der Wissenschaft (re)produzierten Hierarchisierungen, Normierungen und Ausgrenzungen auseinander. Dementsprechend geht es dabei nicht nur um queere Theorie und Forschung, sondern auch um Möglichkeiten des politischen Handelns. In unserer Reihe wird gerade die Beschäftigung mit der Simultanität und Verschränkung gesellschaftlicher Herrschaftsverhältnisse stärker in den Vordergrund gerückt.“ (https://agqueerstudies.de/wp-content/uploads/2019/03/Abstractheft-SoSe-2019.pdf)

Am kommenden Mittwoch, 10. April, geht’s los mit der Lesung „Nicht nur Mütter waren schwanger – Unerhörte Perspektiven auf die vermeintlich natürlichste Sache der Welt“. Wer also die gelungene Lesung bei uns am 13. Februar verpasst hat, dem sei der Besuch der Veranstaltung wärmstens empfohlen.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe macht Carolin Cyranski (Soziologin, Hamburg/Berlin) mit einem Vortrag zum Thema „Weiblichkeit als projizierte Natur – Das Geschlechterverhältnis in der Kritischen Theorie“.

Über weitere Veranstaltungen könnt ihr euch hier informieren: https://agqueerstudies.de/programm/programm/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s