Beratungsangebot

Ab dem 12.04.22 wird es ein aktualisiertes Beratungsangebot mit Birthe Brinkhus geben. Die vertrauliche Beratung wird jeden Dienstag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr, abwechselnd in Präsenz und digital über Zoom, angeboten.

Empfehlung: Stadtführung „feminist sights – seeing the city #2“ am 28. April 2019

Die Stadtführung "feminist sights - seeing the city #2" findet am Sonntag, den 28.04.2019 statt und startet um 15 Uhr vor der Blauen Blume (Altona, Gerichtstraße 49) und endet ca. 19 Uhr am Hansaplatz (St. Georg). Aus dem Ankündigungstext: "Bekanntes neu wahrnehmen, Ansichten teilen und Denkmäler einnehmen. Strukturen, Geschichten, Spekulationen und Illusionen der Stadt werden … Empfehlung: Stadtführung „feminist sights – seeing the city #2“ am 28. April 2019 weiterlesen

Veranstaltungshinweis: Kongress „Emanzipatorische Perspektiven unter Druck von Rechts“

Am kommenden Wochenende, vom 12. - 14. April 2019, veranstaltet der AStA der Uni Hamburg den Kongress "Emanzipatorische Perspektiven unter Druck von Rechts". Am Freitag und Samstag bietet der Kongress verschiedene Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen. Darüber hinaus wird es Möglichkeiten geben, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu vernetzen. Den Abschluss des Kongresses bildet … Veranstaltungshinweis: Kongress „Emanzipatorische Perspektiven unter Druck von Rechts“ weiterlesen

Empfehlung: Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ im SoSe2019

Aus dem Reader: "Die Ringvorlesung 'Jenseits der Geschlechtergrenzen' setzt sich mit (hetero-)sexistischen, gesellschaftlichen, aber auch in der Wissenschaft (re)produzierten Hierarchisierungen, Normierungen und Ausgrenzungen auseinander. Dementsprechend geht es dabei nicht nur um queere Theorie und Forschung, sondern auch um Möglichkeiten des politischen Handelns. In unserer Reihe wird gerade die Beschäftigung mit der Simultanität und Verschränkung gesellschaftlicher … Empfehlung: Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ im SoSe2019 weiterlesen

Solidarität mit den Besetzer*innen an der Uni Hamburg

Wir erklären uns solidarisch mit den Besetzer*innen der ehemaligen HWP und des Pferdestalls! Für aktuelle Infos: HWP besetzt auf FB hier T-Stube Pferdestall auf FB hier plus Aufruf Erklärung zur Besetzung des Normalbetriebs des Fachbereichs Sozialökonomie/ ehemalige Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik Diese Verhältnisse sind besetzt. Studierende des Fachbereichs Sozialökonomie haben sich dazu entschieden … Solidarität mit den Besetzer*innen an der Uni Hamburg weiterlesen

Empfehlung: Vortragsreihe Jenseits der Geschlechtergrenzen

Die AG-Queer Studies ist eine Arbeitsgemeinschaft an der Universität Hamburg. Sie organisiert im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesens die Ringvorlesung Jenseits der Geschlechtergrenzen. Schaut doch mal bei ihrem Programm für dieses Sommersemester hier vorbei. Am Mittwoch, den 25.04.2018 gibt es z.B. den Vortrag „Mein Körper gehört weder Kirche noch Deutschland!“ zu den Themengebieten Abtreibung, Autonomie und Annaberg-Buchholz von e*vibes – … Empfehlung: Vortragsreihe Jenseits der Geschlechtergrenzen weiterlesen

Vortrag: Was ist Rape Culture?

Wann? 22.11.2017 um 18.30 Uhr in der T-Stube, Allendeplatz 1 (Pferdestall), 1. Stock Der Begriff der „Rape Culture“ oder ins deutsche übersetzt „Vergewaltigungskultur“, bezeichnet Gesellschaften in denen sexualisierte Gewalt ausgeübt, aber geduldet, verharmlost und normalisiert und Betroffenen sexualisierter Gewalt misstraut wird, wohingegen die Täter tendenziell geschützt werden. Der Vortrag widmet sich folgenden Fragen: Woher kommt … Vortrag: Was ist Rape Culture? weiterlesen