05.12.: Queerulant*innen gegen homophobe Hetze!

12247143_10153755376058114_5661539559615183433_n

Aufruf des AStA:

Am Samstag, den 5.12.2015 will Akif Pirinçci bei der extrem rechten Burschenschaft Germania sein neues Buch mit dem Titel „Die große Verschwulung – Wenn aus Männern Frauen werden und aus Frauen keine Männer“ der neu-rechten Prominenz präsentieren. Wir werden gegen diese Veranstaltung, die vor Homophobie, Männerbündelei und Rassismus nur so trieft, gemeinsam protestieren! Laut, bunt und wütend wollen wir auf die Straße tragen wofür wir einstehen: Gleichheit, Solidaität und Emanzipation!

Burschenschaften…
Burschenschaften sind hierarchisch strukturiert und pflegen das Lebensbundprinzip, bei dem man sich für den Rest seines Lebens gegenüber der Verbindung und ihrer Mitglieder sozial und finanziell verpflichtet. Innerhalb des breiten Spektrums der Studentenverbindungen stellen die Burschenschaften eine spezielle Form dar. Sie sind farbentragend, das heißt, das Tragen von Schärpe und Mütze in Verbindungsfarben ist bei offiziellen Anlässen Pflicht und sie sind schlagend, das heißt, Mitglieder müssen (pflichtschlagend) oder sollen (fakultativ schlagend) an häufig blutigen Fechtkämpfen mit scharfen Waffen teilnehmen. Frauen sind grundsätzlich als Mitglieder ausgeschlossen und werden, wenn überhaupt, nur als „schmückendes Beiwerk“ toleriert. Laut dem sogenannten „Arierparagraphen“ dürfen nur deutsche Männer Mitglied werden. „Deutsch sein“ bemisst sich dabei nicht an der Staatsbürgerschaft, sondern an der „Blutslinie“. Spätestens hier wird deutlich, dass sich die völkisch-nationalistischen Ansichten der Burschenschaften seit Kaiserreich und Nationalsozialismus nicht verändert haben.

Die Hamburger Burschenschaft Germania…
Die Veranstaltung mit Akif Pirinçci ist von der Hamburger Burschenschaft Germania organisiert. Um Verwechselungen mit der Burschenschaft Germania Königsberg zu vermeiden, wird häufig von den „Sierich-Germanen“ gesprochen. Die Sierich-Germanen gehören zum Dachverband der DB und sind Teil des Hamburger Waffenrings. Aufgrund von rassistischen Parolen, engen Kontakten zu rechtsextremen Verbindungen und der wiederholten Durchführung von Veranstaltungen mit bekannten Rechtsextremisten, werden die Sierich-Germanen vom Hamburger Verfassungsschutz beobachtet. Auf ihrer Homepage verweisen sie auf (neu-)rechte bzw. extrem rechte Publikationen und Internetseiten wie die „Blaue Narzisse“, „Junge Freiheit“, das „Institut für Staatspolitik“ oder „Die Aula“. In ihrer Linkliste zum Thema „Geschichte“ finden sich unter anderem Quellen, welche den deutschen Völkermord in Namibia während der dortigen Kolonialbesetzung beschönigen und Geschichtsrevisionismus betreiben.

Akif Pirinçci…
Der Autor Akif Pirinçci war kommerziell mit Katzen-Kriminalromanen erfolgreich. In den letzten Jahren zieht er allerdings primär mit seinem rechtspublizistischen und islamfeindlichen Veröffentlichungen Aufmerksamkeit auf sich. Lesungen, insbesondere aus seinem Werk „Deutschland von Sinnen“ und seinem aktuellen Buch „Die große Verschwulung“, hält Pirinçci bevorzugt im Umfeld von Burschenschaften, AfD, PEGIDA, und der islamfeindlichen Partei Die Freiheit ab. Seine Bücher bestehen aus Aneinanderreihungen von menschenverachtenden Beleidigungen. In seinem aktuellen Buch zielt er vor allem auf jede Form von Sexualität und Geschlechtsidentität, die gegen seine traditionalistische, patriarchale und heteronormative Vorstellung einer hohen Zivilisation verstößt. Seine Vorliebe für Fäkalsprache und Beleidigungen brachte ihm neben einer mehrwöchigen Facebook-Sperre aufgrund von islamfeindlicher Hetze, mehrere Verurteilungen wegen Beleidigung ein. Aktuell haben ihm Äußerungen, während einer Pegida-Kundgebung, eine Anzeige wegen Volksverhetzung und diverse berufliche Rückschläge (Kündigungen durch Verlage, Einstellung des Vertriebs seiner Werke durch Großhändler, Kündigungsschreiben und Distanzierung seines Webmasters auf Pirinçcis Homepage etc.) beschert.

Der 5.12.2015…
Am Samstag, den 5.12.2015 kommt zusammen was zusammen gehört: Der rechte Hetzer Pirinçci präsentiert sein Buch „Die große Verschwulung“ bei einem Stell-dich-ein extrem rechter Studenten im Germanenhaus. Wir lassen dies nicht unkommentiert!
Wir treffen uns am 5.12. um 17.30 Uhr am Audimax der Uni Hamburg, um für die Auflösung von Geschlechterrollen, gegen Homo- Inter und Transphobie, für soziale Gleichheit und gegen rassistische und sexistische Hetze zu demonstrieren! Pro Homo!

FCBK Veranstaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s